2006- Ein paar Jahre – Eine Art Tagebuch



STARTSEITE MULTIMEDIA WORTGEPRESST FAMILIENBANDE BOOKMARK PRIVACY


2006- Ein paar Jahre

… glückliche Ehe hatte ich und das bleibt so. Dachte ich. Falsch gedacht !!!

Arbeite schon ein paar Jahre im Tanzlokal Splash in Bad Pyrmont und wir wohnten direkt im Haus. Nun die Scheidung ! Warum ?

Ich komme Abends in die Wohnung, die Kinder waren im Zimmer und die Türen aber diesmal zu. Im Wohnzimmer war der Glastisch umgestürzt und es sah aus wie nach einem gerangel. Ich suchte sie und entdeckte meine Koffer gepackt aber offen auf dem Ehebett ! Was ist hier los ? Bevor ich weiterdarüber nachdenken konnte stand hinter mir eine Beamtin und nahm mich fest. Warum erfuhr ich dann auch. Wegen Misshandlung. Ich war sprachlos und das zittern begann. Die Worte ihres Kollegen: “Also das sie Alkoholiker sind können sie ja nun nicht abstreiten !”

Mir ist schlecht. Ein weiteres Indiz dafür das man Alkoholiker ist schliesslich arbeitet man ja auch an der Bar.

Nach einer Nacht bei der Polizei bekam ich umgehend auch eine einstweilige Verfügung mich nicht dem Haus nähern zu dürfen. Aber wie soll ich denn arbeiten ? Mein Arbeitsplatz ist dort.

Bin fix und fertig und keiner will mit jemanden etwas zu tun haben der seine Frau schlägt.

Keiner war da aber alle wissen mehr als ich. Selbst der Chef. Bin gekündigt.

Nachdem die Jutta aber beim flörten mit einem anderen Typen im besoffenen Kopf die Aktion ausplauderte, stellte er mich wieder ein.

Trotzallem hat Jutta und der Kinder die aber für mich aussagten und ohne ärztliches Atest, ohne jegliche Beweise oder Zeugen die Scheidung durchgesetzt und darf auch alles behalten. Muss dazu sagen, es waren eine Beamtin, eine Richterin, eine Staatsanwältin und eine Anwältin aber meiner war nicht da. War irgendwer unbefangen ? Ich denke nicht.

Zufolge hatte das alles, das ich zusammengebrochen bin und in die Nervenklinik in Hildesheim eingewiesen wurde. Kann ich keinem Empfehlen. Wer wissen will was Stumpfsinn ist, geht in eine solche Klinik und lässt sich unter Drogen (Medikamente) setzen. Ruhig stellen nennt man das dort.

Aber ich hab schwarz auf weiss, kein Alkoliker oder Drogensüchtiger zu sein. Auch das ich gewalltbereit wäre, konnte dort nicht erwiesen werden. Wegen meinen zittern die mittlerweile richtige Zuckungen sind, sagt man mir ich solle wenn ich evtl entlassen werden mal einen Arzt aufsuchen. Hallooooo? Wenn ich schon einmal hier bin warum muss ich noch wenn ich “evtl.” entlassen werde zu einem anderen Arzt. Nach ein paar Wochen hat sich ein Richter für mich eingesetzt, die Klinik verlassen zu dürfen. Danke !

Font Resize
Contrast
Zur Werkzeugleiste springen